Dunkel-Retreat


Was ist Dunkel-Retreat?

Dunkelretreats, welche auch als Dunkeltherapie, Dunkelyoga oder Dunkelmeditation bezeichnet werden, sind ein effektiver Weg zu hochenergetischen spirituellen Erfahrungen und zur Selbstfindung.

Ohne jegliche äußeren Reize meldet sich verstärkt die innere Stimme, denn diese ist ganz klar mit der Seele verbunden. So geschieht es, dass einzigartige Wahrheit und Weisheit in Erkenntnisblitzen bewusst werden. Dein inneres Wissen ist plötzlich ganz klar. Entscheidungen zu treffen, fällt plötzlich einfach, da der eigene Weg klar vor einem liegt. Antworten auf wichtige Lebensfragen kommen plötzlich von ganz allein zu uns.

Jeder Mensch hat schon einmal ein intensives und langes Dunkelretreat erlebt – nämlich neun Monate lang in der warmen, wohligen und immer versorgenden Gebärmutter unserer Mutter. Durch diese erste Erfahrung im Mutterleib haben wir, tief verbunden mit der Mutter, eine Einheit gebildet und uns friedlich neun Monate lang dem Urvertrauen hingegeben. Ein Dunkelretreat ist häufig wie ein bewusstes zurückgehen in diese tiefe Erfahrung, dort gebären nicht nur neue Erkenntnisse, sondern durch die tiefe Ruhe können wir die eigene Seele wahrnehmen, wie sie zu uns spricht, sich mit uns und höchsten spirituellen Schwingungen verbindet.

Jeder Teilnehmer erfährt die Dunkelheit auf seine individuelle Weise. Viele spirituelle Erlebnisse sind möglich während des Dunkelretreats. Es ist oft eine vertiefte Wahrnehmung von sich selbst da, Inneneinkehr, Beobachtung der mentalen Prozesse, Erfahrung des Urtons und Urlichts, Begegnung mit Geistwesen, Verstorbenen, Lichtgestalten, Naturkräften, Erfahrung der Leere, Todeserfahrung, Reinkarnationserfahrung, Gespür eines zweiten Körpers: des Plasmakörpers, und viele weitere Erfahrungen.

Wenn wir weit genug loslassen, hören wir auf, im Außen zu “projizieren”, sondern wir schauen, im wahrsten Sinne des Wortes, nach Innen, denn das “Außen” existiert im Dunkelretreat nur noch bedingt. Dadurch ist es möglich von der “ICH”- Erfahrung zum “SEIN”  zu kommen – ein wundervoller Zustand der Einheit und des Angekommen seins.

 

Dunkelretreat – Seit Jahrtausenden der Königsweg zur Erleuchtung

Für mich ist Dunkelretreat der ursprüngliche Weg zur Erleuchtung. Denn nach einiger Zeit in der Dunkelheit wird das innere Licht sogar physisch sichtbar. Das Wort Erleuchtung bekommt in diesen Zusammenhang eine ganz andere Bedeutung.

Die Dunkelheit ist eine Ur-Kraft, die uns hilft, uns persönlich und spirituell zu entwickeln. Geben wir uns ihr länger hin, erleben wir eine immer tiefergehende heilsame Erfahrung mit uns, dem Sein und den Kräften, die größer sind als wir. Rückzug in die Dunkelheit, sei es in Höhlen, Kivas oder Räumen, werden in allen traditionellen Kulturen ausgeübt, insbesondere in Japan, Indien und Tibet. Pythagoras errichtete seiner Zeit unter seinem Haus in Süditalien sogar einen unterirdischen Raum, in dem er eine lange Zeit verbrachte

In der vorbuddhistischen Bön-Religion Tibets wird das Dunkelretreat als „Königsweg der Meditation“ bezeichnet. Die Nutzung der Nacht als Mittel zur Reizverringerung und Ent-konditionierung gehören zum Selbstfindungsrepertoire aller Kulturen und Religionen.

Sobald man sich einige Tage in der Dunkelheit aufhält, beginnt man ganz automatisch hohe spirituelle Erfahrungen zu machen, die sonst nur mit vielen Jahren Meditation zu erreichen sind. Während der Alltag uns normalerweise immer wieder „auf den Boden der Tatsachen“ zurückholt, können wir in der Dunkelheit unsere Schwingungen jeden Tag weiter aufbauen. Gerade für spirituell Suchende, die danach dursten echte spirituelle Erfahrungen selbst zu erleben, bieten Dunkelretreats eine ganz ausgezeichnete Möglichkeit, da die Energie deutlich schneller aufgebaut wird. 

Dunkelretreat – Begebe dich auf die Reise zur tiefen inneren Ruhe

Sobald man sich einige Tage in der Dunkelheit aufhält, beginnt man ganz automatisch hohe spirituelle Erfahrungen zu machen, die sonst nur mit vielen Jahren Meditation zu erreichen sind. Während der Alltag uns normalerweise immer wieder „auf den Boden der Tatsachen“ zurückholt, können wir in der Dunkelheit unsere Schwingungen jeden Tag weiter aufbauen. Gerade für spirituell Suchende, die danach dursten echte spirituelle Erfahrungen selbst zu erleben, bieten Dunkelretreats eine ganz ausgezeichnete Möglichkeit, da die Energie deutlich schneller aufgebaut wird.

 

Wir werden den ganzen Tag von Reizen gelenkt, die wir über unsere Sinneskanäle aufnehmen. In der Zeit von Smartphones, Internet und Fernsehen steht vor allem der visuelle Kanal im Vordergrund. Zusätzlich nehmen wir über unsere Augen die meisten Informationen unserer Umwelt wahr.

Selbst wenn wir auf bestimmte Sinneseindrücke nicht explizit achten, gelangen diese Eindrücke in unser Unterbewusstsein und können dort zu Glaubenssätzen manifestiert werden und so beeinflussen sie uns nachhaltig in unserem Denken und Handeln.

Natürlich ist das Sehen für uns ein wichtiges Werkzeug, um uns in unserer komplexen Umwelt zurechtzufinden und durch den Alltag zu navigieren, doch vergessen wir hierbei oftmals, dass diese ständige Beschäftigung unseres Geistes und unseres Bewusstseins uns davon abhält, unvoreingenommen mit uns selbst und unserer Umwelt zu kommunizieren.

Viele Menschen, die regelmässig meditieren, streben einen Zustand an, indem ihr Geist vollkommen ausgeglichen ist und sich nicht von Reizen der äußeren Welt verwirren und ablenken lässt. Hierbei ist es ein hilfreicher Weg, die visuellen Kanäle auszuschalten. Dies geschieht bei einem Dunkelretreat ganz automatisch. Hierbei begibt man sich für eine Zeitspanne von mehreren Tagen oder besser Wochen an einen geschützten und komplett abgedunkelten Ort, um wieder sein eigenes tiefes Inneres zu finden.

 

Sein in Dunkelheit – Die spirituelle Ruhepause

Die Dunkelheit ist eine Ur-Kraft, die uns hilft, uns persönlich und spirituell zu entwickeln. Geben wir uns ihr länger hin, erleben wir eine immer tiefer gehende heilsame Erfahrung mit uns, dem Sein und den Kräften, die viel größer sind als wir.

Diese für unsere Kultur erst einmal recht ungewöhnlichen Bedingungen bringen gleich mehrere Vorteile mit sich. Der primäre Vorteil liegt darin, dass die visuellen Kanäle komplett ausgeschaltet werden und somit bereits die größte Ablenkungsquelle für das Bewusstsein entfernt wurde. Dadurch stellt sich nach kurzer Zeit von ganz allein ein Zustand der Bewusstseinserweiterung ein. Da die Dunkelheit für uns Menschen etwas Ungewöhnliches ist, sind wir zudem sehr beschränkt in unseren Beschäftigungsmöglichkeiten während des Dunkelretreats.

Dein „System“ schaltet nach einigen Tagen in kompletter Dunkelheit überwiegend auf Nachtmodus um. Die Tiefe der Entspannung ist so enorm, dass manche Gäste berichten, dass sie sich noch niemals in ihrem Leben so entspannt gefühlt hätten. Um einmal wirklich effektiv und tief zur Ruhe kommen, ist ein Dunkel-Retreat eine echte Alternative zum Erholungsurlaub, besonders durch den kompletten Reizentzug, den wir in der Dunkelheit erfahren.

Natürlich schärfen sich mit der Zeit unsere anderen Sinne und wir beginnen unsere Umwelt immer klarer mit unserem Tastsinn und der auditiven Wahrnehmung zu erfassen, vor allem aber – und dies steht beim Dunkelretreat im Vordergrund – beginnen wir, bewusst oder unbewusst, einen inneren Monolog mit unserem Unterbewusstsein. Wir finden endlich die Zeit, uns – fernab von den Ablenkungen in unserem Alltag – mit uns selbst auseinanderzusetzen und einen Zustand der mentalen Ruhe zu erreichen.

 

Dunkelretreat – Licht auf deinem Seelenweg

Tief verbunden mit unserer Seele, erfahren wir oft Erstaunliches über unser eigenes Sein. Nicht immer ist das angenehm. Manchmal kommen auch alte Blockaden wieder hoch, die wir (oberflächlich) schon längst abgelegt hatten. Immer jedoch sind diese Erfahrungen zutiefst heilsam. Sie sind der Weg der Seele mit deinem Tagesbewusstsein zu kommunizieren, zu heilen, und darauf vorzubereiten, der eigenen Lebensaufgabe zu folgen.

Jederzeit bin ich während dieser besonderen Zeit für Dich da. Ich unterstütze Dich mit Gesprächen oder auch einfach nur mit meiner Anwesenheit. Diese tiefen Begegnungen in der Dunkelheit, von Seele zu Seele, sind meine Lebensaufgabe. Deshalb freue ich mich sehr darauf, auch Dich voller Hingabe bei dieser ganz besonderen Erfahrung begleiten zu dürfen.

 

(Hinweis: Wie bei allen Beschreibungen zum Thema will ich das Rad nicht neu erfinden und deshalb sind die Texte abgeändert teilweise übernommen)